Montag, 4. September 2017

Rezension zu "Harte Schale, weiches Herz" von Sarah Saxx

Titel: Harte Schale, weiches Herz (Greenwater Hill Love Stories 6)
Autor: Sarah Saxx
Verlag:
Selfpublishing
Mein Format:
eBook
Ungefähre Seitenanzahl:
256
Sprache:
 
Deutsch   
Ebook:
2,99
Taschenbuch:
8,99
Kindle Unlimited:
Ja


Inhaltsangabe: Maya Hunter traut ihren Augen nicht, als vier Jahre nach einem unvergesslichen One-Night-Stand der gut aussehende Ryan Hawthorne wieder vor ihr steht. Denn eigentlich hatte sie gedacht, dass sie den Navy SEAL nie wiedersehen würde – schon gar nicht als Praktikant in ihrer Kindergartenklasse.
Doch Ryan ist nicht mehr der Mann von damals. Seine schroffe, abweisende Art verunsichert und verletzt Maya, auch wenn sich ihre Gefühle für ihn nicht ändern wollen. Werden Maya und Ryan zu dem Zauber jener Nacht zurückfinden, oder sind die Schatten, die Ryans Vergangenheit auf die Beziehung wirft, zu undurchdringlich?

Meine Meinung zum Buch: Das Cover passt mal wieder toll zur Reihe und zum Inhalt, mir gefällt es ganz gut. Der Klappentext hat mich gleich neugierig gemacht und ich bin gespannt in die sechste Geschichte rund um Greenwater Hill eingetaucht.
Maya, die man schon ein bisschen kennt, falls man die vorigen Teile gelesen hat (muss man aber nicht, die Teile sind ineinander abgeschlossen), redet wie ein Wasserfall, was mir sofort sympathisch war. Ryan stand ich etwas skeptischer gegenüber, doch mit der Zeit hat auch er sich in mein Herz geschlichen. Im Buch erfährt man bald wieso er so ist, wie er ist und das ist eine sehr berührende Geschichte.
Der Schreibstil ist leicht und locker, ich konnte das Buch auf einen Rutsch lesen. Die Spannung wird immer gesteigert, langweilig wurde es nie. Zuerst liest man ein bisschen was aus der Vergangenheit und dann springt man in die Gegenwart. Ich fand es immer spannend und es ist auch alles super beschrieben, so hatte ich immer ein Bild im Kopf. Durch die eine oder andere Wendung war das Ende nicht sehr vorhersehbar.
Es gibt ein bisschen Drama aber auch einiges an Humor. Die Protagonisten arbeiten beide im Kindergarten und diese Szenen bei ihrer Arbeit werden wundervoll beschrieben und die Kinder, die ab und zu vorkommen, muss man einfach lieben!
Man liest abwechselnd aus Mayas und Ryans Sicht, wodurch man einen tollen Einblick in ihrer beiden Gedanken bekommt. 

Mein Fazit: Ein gelungener Teil der Greenwater Hill Reihe. Es ist eine tolle Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren und bildhaftem Schreibstil. Ich kann euch das Buch und die gesamte Reihe nur empfehlen!


Danke an die Autorin für das Rezensionsexemplar!   
Meine Meinung wurde in keinster Weise beeinflusst.
 
Meine Rezension zu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen