Freitag, 11. August 2017

Rezension zu "Charmante Küsse" von Poppy J. Anderson

Titel: Charmante Küsse (Bosten 5 - Reihe, Band 5)
Autor: Poppy J. Anderson
Verlag:
Selfpublishing
Mein Format:
eBook
Ungefähre Seitenanzahl:
244
Sprache:
 
Deutsch   
Ebook:
2,99
Taschenbuch:
8,99
Kindle Unlimited:
Nein


Inhaltsangabe: Kyle Fitzpatrick ist mit seiner Arbeit als Kinderarzt verheiratet und steckt seine ganzen Energien in das Wohl seiner kleinen Patienten, die ihm sehr am Herzen liegen. Dass darunter sein Privatleben leidet, macht ihm nichts aus, schließlich ist er mit einer großen und teilweise chaotischen Familie sowie mit zahlreichen Nichten und Neffen gesegnet, die ihn auf Trab halten. Als lediger Arzt ist er außerdem der Aufmerksamkeit einiger Krankenschwestern ausgeliefert, die sich ihm nur allzu gerne an den Hals werfen. Kyle interessiert sich jedoch nur für Morgan – für die rothaarige Frau, die den Kinderarzt unglaublich charmant findet und sich bei ihm zum ersten Mal seit langer Zeit geborgen fühlt.
Und dann gibt es da noch den kleinen Cody, um den sich Kyle kümmern möchte.
Als Kyle Morgan unwissentlich belügt, gerät die heile Welt der beiden aus den Fugen, und Morgan befürchtet, ihm nicht mehr vertrauen zu können. Doch manchmal kann aus einer Tragödie etwas ganz Wunderbares entstehen.

Meine Meinung zum Buch: Das Cover ist recht schlicht aber es gefällt mir ganz gut und es passt zur restlichen Reihe. Der Klappentext hat mich auch angesprochen, vor allem aber wollte ich das Buch lesen, da es der letzte Teil der Boston 5-Reihe ist und mir die vorigen Teile sehr gefallen haben.
Kyle war mir an sich sehr sympathisch, er ist ein wahrer Gentleman, mir allerdings schon etwas zu perfekt. Er hat ein riesen Herz, liebt Kinder, sieht fantastisch aus und bemüht sich sehr um Morgan. Sie habe ich sofort ins Herz geschlossen, sie hat eine schwierige Vergangenheit und versucht mit einigem klar zu kommen. Morgan ist ein herzensguter Mensch, das merkt man sehr schnell.
Weitere Mitglieder der Fitzpatrick Familie, die man schon aus den anderen Teilen der Reihe kennt, kommen auch wieder ein bisschen vor, so erfährt man was bei ihnen in letzter Zeit so passiert ist.
Der Schreibstil ist angenehm, flüssig, humorvoll. Ich bin nur so durch das Buch geflogen. Der Epilog hat einen kleinen Zeitsprung, was mir sehr gefallen hat.

Mein Fazit: Mich hat die Geschichte gepackt und ich habe sie gerne gelesen. Sympathische Charaktere und eine süße Liebesgeschichte. Toll für Zwischendurch. 


Hier kommt ihr zu meiner Rezension zu: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen